Anleitung - Einbauspots - banner

Einbauspots montieren? So geht's!

Das Anbringen von Einbauspots kann wie eine komplizierte Aufgabe wirken, aber mit unserer Anleitung wird es ein Kinderspiel!

 

Was du benötigst:

  • Maßband

  • Bleistift

  • Schraubenzieher

  • Spannungsmessgerät

 

Was du benötigst

1. Schritt: Schalte den Strom aus und lies dir sorgfältig die Anleitung durch.

Schalte vor Beginn der Montagearbeiten zunächst den Strom aus. Die genauen Einbaumaße des Spots findest du auf der Verpackung der Strahler. Der Abstand zwischen dem Spot und der Wand beträgt normalerweise einen Meter. Wie viel Abstand du zwischen den einzelnen Spots lassen möchtest, entscheidest du jedoch selbst. Lege mit dem Maßband den Abstand zwischen den Spots fest und markiere die Einbaustellen mit dem Bleistift.

Schalte den Strom aus und lies dir sorgfältig die Anleitung durch

2. Schritt: Bohre die Einbaulöcher für die einzelnen Spots in die Decke.

Vor Beginn der Bohrarbeiten stelle sicher, dass die Größe der Ausbohrung absolut korrekt ist. Zwischenzeitlich solltest du dich über die genaue Einbautiefe sowie den Einbaudurchmesser informiert haben. Sollte dieser einige wenige Millimeter zu groß gebohrt worden sein, ist dies kein Problem. Trage während der Bohrarbeiten immer einen Augenschutz!

Bohre die Einbaulöcher für die einzelnen Spots in die Decke

Schritt 3: Montiere die Einbauspots

Nachdem du die Ausbohrung vorgenommen hast, stelle sicher, dass jede Ausbohrung einen funktionierenden Stromanschluss hat. Dies kannst du mit dem Spannungsmessgerät problemlos überprüfen. Nachdem du den Strom überprüft hast, schalte den Strom zunächst ab! Jeder Spot verfügt über eine Lüsterklemme. Verbinde das schwarze und das blaue Kabel mit der Lüsterklemme. Führe hierzu die Kabel in die an der Lüsterklemme vorgesehenen Löcher und befestige diese mithilfe der vorhanden Schrauben und einem Schraubenzieher. Im Anschluss verbinde das gelb/grüne Erdungskabel (sofern bei dem Spot benötigt und vorhanden) mit der Lüsterklemme, dies geschieht über das mittlere Loch der Lüsterklemme. Nachdem du alle Drähte angeschlossen hast, drücke die Federn am Spot etwas nach innen und setze den Spot in die vorgesehene Ausbohrung ein. Wiederhole diese Schritte bei allen weiteren Einbauspots.

Montiere die Einbauspots

ACHTUNG:

Einbauspots können bei Betrieb mit Halogenlampen eine starke Hitze entwickeln. Halogenlampen werden sehr heiß und können das umliegende Material ebenfalls stark erhitzen und so einen Brand verursachen. Es ist daher wichtig, dass die Einbauspots genügend Luft haben und keinesfalls mit Dämmmaterial oder anderen, nicht feuerfesten Stoffen in der Decke in Berührung kommen. Sollte dies nicht vermeidbar sein, musst du die Einbauspots in speziell hiefür vorgesehene Brandschutzboxen einbauen.

4. Schritt: Setze das Leuchtmittel ein

Zum guten Schluss muss noch das Leuchtmittel in den Spot eingesetzt werden. Je nachdem, für welchen Typ Einbaustrahler du dich entschieden hast, sind die Leuchtmittel im Spot bereits integriert oder müssen von oben in den Spot eingesetzt werden. Hierzu muss der Spot durch nach innen drücken der Einbauklammern aus der Ausbohrung genommen werden und das Leuchtmittel von oben in den Spot eingeführt werden.

 Setze das Leuchtmittel ein

5. Schritt: Du hast nicht für jeden Spot einen Anschluss?

Du möchtest mehrere Spots installieren, aber du hast nur einen Stromanschluss? Das ist kein Problem. In diesem Fall kannst du vom Hauptanschluss aus jeweils ein blaues und schwarzes Kabel mit einer Lüsterklemme verbinden. Von dieser ausgehend, stellst du dann die Verbindung zur nächsten Lüsterklemme her, usw. Du kannst diesen Prozess beliebig oft wiederholen. Du kannst dann die einzelnen Spots an die jeweiligen Lüsterklemmen anschließen. Wenn der Spot über ein (grün-gelbes) Erdungskabel verfügt, musst du dieses ebenfalls mit der jeweiligen Lüsterklemme verbinden. Das Erdungskabel wird normalerweise in die mittlere Öffnung der Lüsterklemme eingeführt.

 Setze das Leuchtmittel ein

Du erreichst uns auf den folgenden Wegen:

Erreichbar über:

Unser Kundenservice ist 5 Tage die Woche verfügbar

  • Werktags von 08:00 bis 17:00 Uhr