Beleuchtung dimmen, worauf musst du achten?

Ein Dimmer ist ein Schalter, mit dem du den Strom oder die Spannung an deiner Lampe regulieren kannst mit dem Ergebnis, dass du die Helligkeit des Lichts regulierst. Dies kann z.B. nützlich sein, wenn du zum Arbeiten helleres Licht oder für gemütliche Abende schwächeres Licht wünschst.

Überprüfen Sie immer, dass die Lampe dimmbar ist

Da nicht alle Leuchten dimmbar sind, ist es gut, einige Dinge zu berücksichtigen. Prüfe zunächst immer, ob deine Leuchte dimmbar ist. Gleiches trifft auf Leuchtmittel zu. Auch hier musst du beim Kauf darauf achten, dass dieses dimmbar ist. Informationen hierzu findest du auf der Produktverpackung. Beim Kauf einer Leuchte achte darauf, ob ein Dimmer integriert ist oder ob ein externer Dimmer benötigt wird. Ist ein Dimmer enthalten, musst du keinen hinzu kaufen.

Energiesparlampen

Nicht alle Energiesparlampen sind dimmbar. Sofern eine Sparlampe dimmbar ist, wird dies deutlich auf der Verpackung angegeben sein. Bitte berücksichtige, dass du einen guten Dimmer verwendest, sodass deine Energiesparlampe nicht leidet. Durch Verwendung eines ungeeigneten Dimmers kann die Energiesparlampe zu Flackern beginnen, brummen oder gar zerbrechen!

Halogenlampen

Eine 230V Halogenlampe kann mit jedem Dimmer verwendet werden. Eine 12V Halogenlampe muss mit einem Tronic-Dimmer (RC) gedimmt werden.

LED-Lampen

Nicht alle LED-Lampen sind dimmbar, deshalb ist es wichtig beim Kauf darauf zu achten, dass sie als dimmbar angegeben wird. Dies ist auf der Verpackung deutlich gekennzeichnet.

Welchen Dimmer solltest du wählen?

Auf einem Dimmer gibt es eine minimale und eine maximale Last (Watt). Eine Lampe mit einer Gesamtleistung zwischen dieser minimalen und maximalen Last, lässt sich problemlos dimmen. Beispiel: Ein Dimmer kann einen Bereich zwischen 40W und 300W dimmen. In diesem Fall wird eine Lampe mit nur 25W flackern oder gar nicht leuchten. Eine Lampe, mit einer kombinierten Leistung von 400W oder mehr überschreitet hingegen die maximale Kapazität des Dimmers und kann dazu führen, dass es zum Kurzschluss oder Durchbrennen kommt.

Achte auf das Symbol am Dimmer

Es gibt ein Dimmersymbol auf Dimmern und den Verpackungen von Leuchtmitteln. Ein Dimmer-Symbol zeigt an, welche Art Dimmer oder Leuchtmittel geeignet ist. Die Buchstaben bedeuten folgendes. Eine Faustregel, die du beim Dimmen deiner Beleuchtung befolgen kannst:

  • Wenn R auf dem Dimmer steht, ist dieser für Glühlampen und 230V Halogenlampen geeignet.
  • Steht C auf dem Dimmer, ist dieser für Glühlampen, 230V Halogenlampen, 12V Halogenlampen und dimmbare Energiesparlampen geeignet.
  • Wenn L auf dem Dimmer steht, so ist dieser für Glühlampen, 230V Halogenlamen sowie einige LED-Lampen geeignet. Dies muss jedoch expliziert am Dimmer aufgeführt sein.

Welcher Dimmer-Typ ist für welches Leuchtmittel geeignet?

Glühbirnen-Dimmer

Eine Glühbirne kann mit jedem Dimmer problemlos geimmt werden. Glühlampen-Dimmer sind ältere Dimmer, diese können alle Lampen bei 230V dimmen. Normalerweise findet sich auf diesen Dimmern kein Lampensymbol.

Tronic-Dimmer

Tronic-Dimmer sind elektronische Dimmer und haben zumeist die Symbole RC. Dies bedeutet, dass die Dimmer für elektronische Trafos geeignet sind. 12 Volt Lampen, wie G4, G6.35, MR16, MR11, dimmbare LED und alle 230 Volt Halogenlampen.

Dimmtrafo

Ein Dimmtrafo ist ein Dimmer und ein Trafo in einem. Um mit einem Trafo dimmen zu können, benötigt der Trafo einige besondere Eigenschaften. Er muss in der Lage sein, die Ausgangsspannung zu regulieren, wenn die Eingangsspannung abgesenkt wird. Ein Trafo ist immer gekennzeichnet, ob er dimmbar ist oder nicht.

LED-Dimmer

Standard-Halogen Dimmer dimmen aufgrund des Spannungsabfalls LEDs oft nciht richtig. Eine LED-Lampe hat zumeist eine zu niedrige Spannung, sodass die Lampe nicht richtig gedimmt werden kann und zu flackern beginnt. Bei LED-Beleuchtung ist es am besten einen kleinen Trafo zu verwenden. Dieser sorgt dann dafür, dass die LED-Beleuchtung gut dimmbar ist. LED-Dimmer sind daher nur für LED-Lampen geeignet.

Boden-Dimmer

Zwischen der Leuchte und dem Stecker befindet sich ein Bodendimmer, der zumeist für Stehleuchten eingesetzt wird. Dies ist ein Dimmer, mit dem das helle Licht zu atmosphärischem Licht spielend leicht gedimmt werden kann.